Sibirien Expedition Kolyma PDF Drucken E-Mail

Jakutsk - Magadan / 26. Mai - 03. Juni 2010 oder
Magadan - Jakutsk / 04. Juni - 12. Juni 2010

Die Expedition Kolyma startet in Jakutsk und führt entlang der Straße Kolyma (auch "Straße der Knochen" oder "Weg des Todes" genannt" durch das Werchojansker Gebirge nach Magadan an der Pazifikküste (bzw. anders herum). Vor uns liegen mehr als 2000 Realkilometer Wildnis, verlassene Dörfer und wunderschöne Landschaften, aber auch viele Herausforderungen. Wir überqueren Berge, Pässe und Flüsse an den oftmals die Brücken fehlen. Die Route ist auf weiten Strecken nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar. Unseren ersten Stop legen wir in Tjungjulju beim Essen im  tradidionellen Yakut ein.

In Marlajy, einem Dorf besuchen wir einen alten Friedhof von unglaublicher Architektur. Wir überqueren den Fluss Aldan und fahren weiter in Richtung Chandygi. Dies ist die letzte Zivilisation auf dem Weg nach Magadan. Die Nacht verbringen wir am am Fluss "Wostoczna Chandyga" am Lagerfeuer.

Wir fahren in Richtung der nördlichen Hemisphäre und erreichen den Kältepol des bewohnten Teils der Erde. Nur am Südpol sinken die Temperaturen im Winter noch tiefer. Trotzdem leben in Oimjakon rund 500 Menschen. Wir haben Gelegenheit die Bewohner zu treffen. am abjend erreichen wir das Dorf Tamtor, wo wir "jakuchich" übernachten.

Am schwierigste Tag der Expedition müssen wir 46 Flüsse oft ohne Brücke überqueren und Dutzende schlammige Passagen meistern. Wir übernachten am Fluss Ajan-Jurjach.

Am Mittag des nächsten Tages erreichen wir die Geisterstadt Kadykczan, die aufgrund des Ausfalls der Heizversorgung bei Temperaturen von bis zu - 70 ° innerhalb von 2 Wochen verwaiste.

Die nächste Nacht verbringen wir in der Bucht von Kolymskim oder wir überqueren bei niedrigem Wasserstand den Fluss bei Debin und übernachten am See.

Querfeldein fahren wir zum Dorf Palatka von wo aus die Straße zur Hafenstadt Magadan führt, die an der Küste des Ochotskischen Meeres liegt. Dort treffen wir voraussichtlich nachmittags ein. Die Unterbringung wird diese Nacht im Hotel erfolgen. Den folgenden Tag nutzen wir zum Besuch der Stadt und der Gedenkstätte der Opfer des Stalinismus.

*  Die Expedition kann auf Wunsch um die 5-tägige Etappe,

Irkutsk - Jakutsk - 20. Mai - 25. Mai 2010 bzw.
Jakutsk - Irkutsk - 14. Juni - 19. Juni 2010

die uns am Ufer des Baikalsees entlang durch Ulan-Ude, Czite und Tynda führt, ergänzt werden.